Einwecken statt Einkaufen – alter Trend neu entdeckt

Schulnote 6Schulnote 5Schulnote 4Schulnote 3Schulnote 2Schulnote 1
Loading... Gebrutzelt am Samstag, 28. April 2012, und eingepflanzt in: Allerlei für Rost und Garten
Himbeeren zum Einkochen

Wir Menschen wollen wieder wissen, was wir essen, und die Zeiten, da es angesagt war, alles fertig im Supermarkt zu kaufen, weil es ja so praktisch ist, mit der Nahrungszubereitung nichts zu tun zu haben, sind längst vorbei. Massentierhaltung, Raubbau an der Natur oder Lebensmittelskandale wie die Tatsache, dass für Diät-Lebensmittel die gleichen chemischen Zusätze verwendet werden wie für die Schweinemast, sind für viele Gartenbesitzer Grund genug, sich wieder mit der Selbstversorgung aus dem Garten zu befassen.

Auch die Tatsache, dass der Geschmack von eingelegten Kürbissen, selbst gekochten Marmeladen oder selbst gepressten Säften glückliche Kindheitserinnerungen weckt, spielt bestimmt für die heutige Gärtnergeneration eine wichtige Rolle. Wer als Kind eine Oma mit Garten hatte, kann sich heute noch lebhaft an die Faszination erinnern, die der Vorratskeller mit all den leckeren Schätzen in den glänzenden Einmachgläsern ausgeübt hat.

Hinzu kommt, das jeder Garten eben seine Zeit hat. Sicherlich gibt es einige wenige Gartenfrüchte wie Stangenbohnen oder Pflücksalate, die man nach und nach abernten kann, aber ein Großteil der Gartenfrüchte – besonders das Obst an den Bäumen und Sträuchern – wird nun einmal nicht in Maßen reif, sondern in Massen.

Es lohnt sich also, die wertvollen Lebensmittel aus dem eigenen Garten haltbar zu machen, statt Tiefkühlkost mit einer haarsträubenden Energiebilanz zu kaufen oder Früchte zu essen, die quer um den Globus geflogen wurden. Doch im Gegensatz zu unseren einkochenden Omas sind wir modernen Gärtner heute weltweit vernetzt, und so findet man die besten Marmeladenrezepte, Saft-Ideen und Einmachtipps in Internetforen, wo Gleichgesinnte erprobte Rezepte austauschen und sich gegenseitig die Techniken des Einweckens erklären.

Einmachgläser und Flaschen vom flaschenbauer.de bekommt man ebenfalls günstig online, und selbst Joghurtgläser für selbst gemachte Fruchtjoghurts findet man dort. Allerdings schafft es kaum ein Joghurt mit frischen Gartenerdbeeren oder eingemachten Kirschen bis ins Glas – meistens wird er doch schon vorher verspeist.



Kommentieren

Navigation: