Ein Pflanzkübel muss her

Schulnote 6Schulnote 5Schulnote 4Schulnote 3Schulnote 2Schulnote 1
Loading... Gebrutzelt am Mittwoch, 6. September 2017, und eingepflanzt in: Gartengestaltung

Foto: Pflanze in Zinkwanne

Tipp: Pflanzkübel werten auf

In manchen Situationen erweisen sich für bestimmte Gestaltungsräume Pflanzen am Boden als sinnvoll. In anderen wünscht man sie sich etwas näher und sucht dann oft nach passenden Unterlagen oder höher liegenden Flächen, um das geliebte Grün oder die farbenfrohen Blüher nach oben zu holen. Vielleicht kennen Sie das: nach einer Weile ist kein Platz für weitere Blumentöpfe auf Fenstersims und Terrassenboden, auf dem Balkongeländer und -boden, im Küchenfenster und auf der Arbeitsplatte. Was tun?

Helfen können sogenannte Pflanzkübel, die sowohl für den Innen- wie für den Außenbereich angeboten werden. Pflanzkübel können nicht nur die Wohnräume, sondern auch Balkons, Terrassen und Gärten wunderbar aufwerten. Das lebendige Grün und die schönen Blüten der verschiedensten Kübelpflanzen sorgen für eine spürbare Belebung der sonst mit leblosen Materialien ausgestatteten Bereiche. In der Wohnung oder im Büro harmonieren ausgewählte Kübel mit ihren Formen und Farben perfekt mit dem vorhandenen Interieur; mit passendem Design setzen sie akzentreiche Kontraste.

Wenn genügend Platz vorhanden ist, können die Pflanzkübel Räume strukturieren, zusätzlich können hoch bepflanzte Exemplare zum idealen Sichtschutz werden. Ob Wohnung oder Büro, Balkon, Terrasse oder Garten – eine beachtliche Zahl verschiedener Kübel aus unterschiedlichen Formen und Materialien wie Holz, Rattan, Polyrattan, Edelstahl, Kunststoff oder Beton stehen zur Verfügung. Schauen Sie einmal auf die Seiten von eleganteinrichten.de und holen Sie sich Inspiration für Ihre eigenen Pflanzkübel. Allerdings muss der Standort bei der Auswahl beachtet werden – denn nicht jedes Pflanzgefäß und jeder Topf ist auch überall einsetzbar.

Einsatzbereiche: Außen oder innen?

Bei der Auswahl geeigneter Pflanzgefäße für den Garten, für Balkonanbauten und Terrassenanlagen spielt die Wetterfestigkeit eine wichtige Rolle. Viele der angebotenen Kübel können ungeschützt im Freien aufgestellt werden: Exemplare aus Polyrattan, Holz, Kunststoff, Beton sowie aus Edel- oder Cortenstahl trotzen Wind und Wetter garantiert über eine lange Zeit. Bestehen sie aus hochwertigem Zink, muss das verarbeite Blech pulverbeschichtet sein und das Material der beliebten mattierten Fieberglaskübel völlig frei von Gesteinsbeimischungen.
Anderseits können Pflanzenkübel aus Fieberglas nur im Innenbereich platziert werden, wenn sie hochglänzende, geplättelte, geriffelte oder anderweitig besonders veredelte Oberflächen haben. Denn Frost, Regen und die anderen Witterungseinflüsse ziehen das edle Outfit schnell in Mitleidenschaft. Dafür sind sie in den Innenbereichen ganz besonders attraktiv. Kübel und Raumteiler aus natürlichen Materialien wie Rattan oder Wasserhyazinthe können ebenfalls nur in geschützten Innenbereichen aufgestellt werden.

Attraktive Pflanzenkübel werden als Solitär schnell zum Hingucker in beinahe jedem Umfeld. Ob schlicht und geradlinig designt oder ganz verspielt – so werden beispielsweise vernachlässigte Ecken durch höhere vasen- und säulenförmige Kübel mit einem Alleinstellungsmerkmal gleich zum harmonischen Blickfang.

Die grüne Wand

Balkone, Terrassenbereiche oder Gartensegmente bekommen einen schönen Sichtschutz durch hochwertige Pflanzenkübel. Außerdem sind sie die beste natürliche Alternative zu den bekannten Balkonbespannungen, Holzzäunen oder Sichtschutzmatten.
So wachsen und gedeihen viele unserer Heckenpflanzen, hoch wachsender Bambus und diverse Stauden in großen Kübeln hervorragend und bald werden sie zu einer grünen Wand. Die Kübel dürfen nicht zu klein sein, um dem Wurzelwerk genügend Freiraum zu bieten.

Pflanzenkübel können verschiedene Innenräume und Außenbereiche gut strukturieren: Als Raumteiler separieren sie Sitzplätze und Ruhezonen und als Begrenzung ersetzen sie geschickt massive Balustraden und Zäune.

Die grüne Insel

Grüne Inseln sorgen sowohl in unseren Wohn- und Büroräumen als auch in Gärten oder auf Terrassen für die große, grüne Harmonie: Schlanke, hohe Kübel können beispielsweise mit niedrigeren Pflanzschalen kombiniert werden. Die Schalen wirken für sich allein und geschickt drapiert wie ein interessantes, kleines Hochbeet.
Arrangements aus unterschiedlich dimensionierten Pflanzengefäßen wie ein Topf und schöne, flachere Schalen wirken besonders schön – attraktive Gräser, Stauden oder sogar passende Gehölze kommen dann besonders gut zur Geltung.
Diese grünen Inseln untergliedern die jeweiligen Bereiche, werten sie optisch auf und mit ihren Pflanzen verbessern sie das Klima in Innenräumen nachweislich. Schöner Nebeneffekt: Viele wünschen sich hier und da einen Sichtschutz. Geschickt drapierte Pflanzenkübel erledigen das ideal.



Kommentieren

Navigation: