Meister am Grill: Grillmeisterschaften

Schulnote 6Schulnote 5Schulnote 4Schulnote 3Schulnote 2Schulnote 1 (Bitte diesen Artikel bewerten.)
Loading... Gebrutzelt am Dienstag, 16. August 2011, und eingepflanzt in: Grillvergnügen, Veranstaltungen & Termine

German Barbecue Association e. V.

Foto: GBA e.V.

So richtig zum Grillen kommt bei diesem Wetter wohl kaum jemand. Wir nutzen die Gelegenheit, um zu beleuchten, woher sie eigentlich kommen – die Grillmeister. Austragungsorte für ambitionierte Griller in Gewinnerlaune sind die allerorts stattfindenden Grillmeisterschaften. Und wer als gestandener Grillprofi an einer Meisterschaft teilnimmt, verbindet damit Leidenschaft pur. Dabei muss man in dem Sinne nicht zwingend ein Profi sein, sondern lediglich viel vom richtigen Grillen verstehen und auch möglichst Talent und – wie gesagt – viel Leidenschaft besitzen.

Grill-Wettbewerbe und -Meisterschaften

Grills zu betätigen wird bei einer Grillmeisterschaft zu einem wahren Vergnügen mit Profimentalität. Als Besucher kann man da schnell ins Staunen kommen, wenn besonders professionelle Grills unter anderem von Weber zur Anwendung kommen.

Bei einem richtigen Grill-Event wird nichts dem Zufall überlassen. Die Grill Wettbewerbe und Meisterschaften werden professionell vorbereitet, auch wenn dies alles ehrenamtlich geschieht. Viel Fleiß, Enthusiasmus und auch Geld fließen in eine Meisterschaft ein. Dabei ist es relativ egal, ob es sich um eine regionale Meisterschaft handelt, oder um eine Weltmeisterschaft im Grillen: die Aufwendungen sind für die Organisatoren recht hoch. Hauptorganisator in Deutschland ist die German Barbecue-Association, kurz GBA. Aber auch Weltweit existieren Organisationen rund um das Barbecue. Die Dachorganisation der Grillprofis befindet sich in der Schweiz, in Neuhausen am Rheinfall. Bekannt ist sie als World Barbecue-Association.

Deutsche Grillmeisterschaft in ihrer Organisation

Die deutsche Organisation als German Barbecue-Association gibt es bereits seit 1996. Für die Durchführung der unterschiedlichen Meisterschaften gibt es allerdings keine allgemeingültigen Regeln und Szenarien, die für alle Grillmeisterschaften gelten. Daher haben die Profigriller und Hobbygriller in den einzelnen Regionen ihre eigenen Regeln aufgestellt, die sich auch zu den unterschiedlichen Meisterschaften gern ändern können. Modernes und aktuelles Grillniveau steht da wohl an erster Stelle. Bei der Grillmeisterschaft selbst treffen sich dann oft Mitstreiter aus Berufen, die dem Kochgewerbe sehr nahe sind. Denn eines sollte gewiss sein: Zu einer Meisterschaft sollte der Teilnehmer Einiges von Speisezubereitung wissen.

Die jeweiligen Mannschaften bei einer Grillmeisterschaft bestehen aus mehreren Mitgliedern, deren Zahl bei 5 bis 8 Personen liegt. Die Regelwerke werden durch die Regionalverbände festgelegt und sind bei einer Meisterschaft einzuhalten. Eine Einsichtnahme kann jeder auf der jeweiligen Website der Regionalverbände vornehmen. Darauf sind auch entsprechende Ausschreibungen ersichtlich. In Deutschland werden bei den Meisterschaften zwischen den Profis und den Amateuren unterschieden. Interessant ist auch, dass es bei der GBA auch Kindergrillteams gibt.

Eine Anmeldung zu Wettkämpfen ist für Vereinsmitglieder aber auch für Nicht-Mitglieder über die entsprechenden Barbecue-Verbände möglich. Bei dem Grillen selbst können dann je nach Verband und Richtlinien eine so genannte Kür und eine Pflicht durchgeführt werden. Für eine Meisterschaft wird ein Startgeld und in einigen Fällen auch eine Kaution verlangt. Die Finanzierung solcher Events geschieht im Regelfall durch die Startgelder. Sponsoren beteiligen sich in einigen Fällen an den Events. Die Grillergebnisse werden von einer Fachkommission bewertet. Bei der Ausführung werden aber zwischen den Profiteams und den Amateuren Unterschiede bei den Bewertungen gemacht. Informationen zu internationalen Grillmeisterschaften sind bei den jeweiligen Regionalverbänden, und über den nationalen Verband erhältlich. Auch wenn es ein ernst zu nehmender Wettbewerb ist, im Vordergrund steht der Spaß und das Vergnügen und Lebensfreude pur.

Grillwettbewerbe in den USA sprengen natürlich die europäischen Dimensionen. Zu deren Veranstaltungen kommen bei Großevents bis zu 100.000 Besucher.

World Grill & BBQ Championship 2011

In Gronau fand im Mai die diesjährige Grillweltmeisterschaft 2011 World Grill and Barbecue Championship 2011 statt. Anwesend waren 73 Teams aus insgesamt 16 Nationen. Ziel war es, den Weltmeistertitel zu erringen. Auf dem Programm stand keine Bratwurst und auch kein Klops, da waren Qualitäten wie feinste Steaks und explizit zarte Spareribs gefragt. Das ganze Spektakel fand auf dem Gelände der ehemaligen Landesgartenschau statt, und lockte unzählige Besucher an. Auch bei dieser Grillmeisterschaft standen Lebensfreude und Spaß (bei aller Anstrengung) im Vordergrund.



Kommentieren

Navigation: