Grills mit der Garantie zum erfolgreichen Grillen

Schulnote 6Schulnote 5Schulnote 4Schulnote 3Schulnote 2Schulnote 1
Loading... Gebrutzelt am Dienstag, 22. Dezember 2015, und eingepflanzt in: Grillvergnügen
Es wird in Pfannen über offenem Feuer gebraten.

Die aktuellen Klimaverhältnisse zwingen den ambitionierten Grillfan eher in die Küche anstatt in den Garten oder auf Balkon und Terrasse. Genügend Zeit, sich einmal näher mit der Grill-Technik zu beschäftigen.

Wenn Sie im Haushalt grillen wollen, ist es empfehlenswert, Grill-Geräte mit Strahlungshitze zu verwenden. Die Atmosphäre wird nicht wie am offenen Feuer sein, aber Liebhaber von gegrilltem Fleisch, Fisch und Gemüse ermöglicht das häusliche Grillen das ganze Jahr über, unabhängig vom Wetter, trotzdem den vollen Grillgenuss. Der Grilleffekt ist derselbe wie beim Grillen über Holzkohle: Die Strahlungshitze bewirkt, dass das Eiweiß in den äußeren Schichten gerinnt. Eine schützende Kruste, die Saft, Aroma und Nährstoffe einschließt, entsteht. Backofen und Mikrowelle sind ohne Vorrichtung zum Grillen heute nicht mehr zeitgemäß.

Grillen mit Hitze von oben

Das Grillen mit reflektierter Hitze von oben hat Vorteile: Die Zubereitung des Grillgutes ist schonender, weil kein Fett auf die Hitzequelle tropft und dort verbrennt. Wenn Sie zusätzlich Alufolie verwenden, grillen Sie sauberer und sparen Zeit. Stellen Sie sich die Alufolie wie einen Reflektor der Strahlungshitze von oben vor: Das Garen wird beschleunigt. Sollte Ihr Grill-Gerät mehrere Grillstufen haben, beginnen Sie sehr intensiv und schalten dann eventuell zurück.

Tisch-Grills

Im Handel werden Tischgrills in verschiedenen Ausführungen und Größen angeboten. Ausgestattet sind sie meist mit Drehspieß, Fettpfanne, Rost und sollten eine Zeitschaltuhr besitzen. So wird ermöglicht, dass sich der Tisch-Grill nach Ende der Grillzeit selbsttätig ausschaltet.

Elektro-Tischgrills

Wenn Sie ein fast rauchfreies Grillen am Tisch sicherstellen wollen, benutzen Sie einen Elektrogrill mit Wasserbad. Eine emaillierte Schale wird mit Wasser gefüllt. Der Wasserdampf ermöglicht, dass das Grillgut auf dem Grill-Rost zart und saftig bleibt.

Kontaktgrills

Kontaktgrills bestehen aus zwei Heizflächen: hier wird das Grillgut eingeklemmt. Das Wenden entfällt und man kann sich ganz den Tischgesprächen hingeben. Das Grillgut muss nicht ganz so lange gegrillt werden wie beim Strahlungsgrill. Wollen Sie Ihren Party-Grill drinnen und draußen verwenden, sollten Sie darauf achten, dass dieser einen Alu-Guss oder eine Ceran-Glaskeramik-Grillfläche besitzt. Um unnötiges Tragen zu vermeiden, sollte sich der Grill fahren lassen. Mittels der beschriebenen Merkmale, entstehen beim Grillen keine Schadstoffe und was Sie grillen, verliert weniger an Gewicht.

Grills für den Garten

Alle Grills, mit denen Sie im Garten grillen können, bestehen im Wesentlichen aus zwei Teilen: einem Teil für die Hitzequelle und einem Teil für das Grillgut. Inzwischen sind neben Lavasteingrill und Holzkohlegrill auch Grill-Geräte für den Garten auf dem Markt, die mit Gas (Gasgrills wie Broil King Gasgrill) einen Grillrost oder eine Grillplatte (mit Porzellan beschichtet) beheizen. Diese ermöglichen Ihnen das Grillen ohne Rauch.



Kommentieren

Navigation: