Angrillen in Piratenmanier: Insidertipps für grillberechtigte Freibeuter

Schulnote 6Schulnote 5Schulnote 4Schulnote 3Schulnote 2Schulnote 1
Loading... Gebrutzelt am Donnerstag, 15. März 2012, und eingepflanzt in: Grillvergnügen
Angrillen: Tipps für Piraten und Freibeuter

Angrillen 2012

Kaum blicken die ersten Krokusse aus der Erde, juckt es leidenschaftlichen Grillfans schon wieder in den Fingern. Wer seinen Grill liebt, der kann es gar nicht abwarten, am ersten sonnigen Frühlingsabend die Saison zu eröffnen und alle Freunde zum Grillabend im Garten zusammen zu trommeln. Was aber ist, wenn der Grill nach dem langen Winter in der Garage oder dem feuchten Keller so gelitten hat, dass er einer näheren Prüfung durch den kritischen Grillmeister nicht mehr standhält? Oder – schlimmer noch – wenn der Nachbar einen größeren, besseren, ausgefeilteren Grill angeschafft hat und der eigene Grill dagegen wie ein kümmerliches Mauerblümchen aussieht? Eigener Grill ist Goldes wert, und so heißt es Grill Angebote sichten. Baumärkte und Gartenausstatter wissen schließlich, was Gartenfans zum Saisonstart brauchen, und so kommen auch jedes Jahr neue Grillgeräte mit immer besseren technischen Raffinessen auf den Markt. Da kommt es schon manchmal zwischen den Platzhirschen in der Nachbarschaft zu einem regelrechten Wettrüsten.

Was aber kann man tun, wenn man sich den Wettstreit um den besten Smoker und die größte Barbecue-Station lange genug amüsiert angesehen hat und jetzt die Streithähne einfach mal an der Nase herum führen möchte?

Ganz einfach! Man schmeißt eine Piratenparty! Dazu reicht es, wenn man einfach ein großes Loch gräbt, es mit Kohlen auffüllt und dann darüber Schweine am Spieß brät.
Drei bis vier ausgewachsene Schweine sollten reichen, um eine ganze Schiffsbesatzung satt zu bekommen und neben diesem abenteuerlichen “Grill-Projekt” sehen die Luxus-Grillstationen der Nachbarn plötzlich ganz mickrig aus. Doch bei der Sauce ist Vorsicht geboten! Ist sie zu scharf, könnten die feiernden Freibeuter zu viel Durst bekommen, und falls sie diesen mit standesgemäßem Rum löschen, sollte man wirklich tolerante Nachbarn haben. Denn ein Garten, in dem betrunkene Piratengäste in den frühen Morgenstunden ihren Rausch ausschlafen und mit ihrem Schnarchen das Vogelgezwitscher übertönen, könnte Anstoß erregen!



Bisher gibts eine Reaktion auf diesen Artikel
“Angrillen in Piratenmanier: Insidertipps für grillberechtigte Freibeuter”:
  1. Thania sagt:

    Hurra es ist Frühling und der Grillduft liegt in der Luft, was will man da mehr?

Kommentieren

Navigation: